Bewertung & Vermittlung

Auswählen

Verweise & Materialien

Öffentliche Sammlungen und Standards

museums.ch
Die Plattform der Museen in der Schweiz stellt öffentliche Sammlungen und Ausstellungsinstitutionen vor. Über ein Gesamtverzeichnis ermöglicht sie eine Museumssuche nach spezifischen Kategorien und Kriterien. Ausserdem werden verschiedene Standards z. B. zur musealen Ethik, Inventarisierung oder zu Sammlungskonzepten vermittelt.


Nachlassverwaltende Stiftungen, Vereine und Initiativen

ART-Nachlassstiftung, Bern
2010 gegründete Stiftung mit dem Zweck, Nachlässe von Schweizer Kunstschaffenden zu betreuen, zu lagern, digital zu archivieren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Sie nimmt Eigentums- und Urheberrechte an möglichst vollständigen Werknachlässen wahr und kooperiert für deren Ausstellung und Verkauf mit Galerien.

Fondation Ateliers d‘Artiste, Pully
2004 gegründete Stiftung mit dem Zweck, Œuvres von Kunstschaffenden der Romandie als teils unveräusserliche Nachlassbestände zu erhalten, zu verwalten und digital zu erschliessen. Sie sensibilisiert Künstler und deren Erben im Umgang mit Kunstwerken und veranstaltet Seminare. Partnerschaften mit Westschweizer Museen.

Kunststiftung Zürichsee, Horgen
1990 zunächst als «Stiftung Künstler vom Zimmerberg und Zürichsee» gegründet mit dem Zweck, Lebenswerke von bedeutenden bildenden Künstlern, die auf dem Zimmerberg und am Zürichsee leben und gelebt haben oder mit diesem Kreis verbunden sind, zu erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Stiftung sammelt und archiviert Werke aus Nachlässen, arbeitet sie auf, integriert sie in eigene Ausstellungen und tätigt Leihgaben.

Kunstunion, Zürich

2013 gegründeter Verein mit dem Zweck, Kunstschaffende und Nachlassaufarbeitende bei der Sicherung und Dokumentation des Werkbestands zu unterstützen und die zeitgenössische Kunstproduktion sichtbar zu machen. Er gibt Auskunft zu Fragen bezüglich Werkarchiven oder Nachlässen und liefert ein Werkzeug zur digitalen Dokumentation, Verwaltung, Archivierung und Präsentation im Internet.

Nachlass-Saat
2013 initiiertes Vermittlungsprojekt, das mit digitalen Medien arbeitet und das Hauptziel verfolgt, vergangenes künstlerisches Schaffen regional sichtbar zu machen. Es informiert standortbezogen anhand Emailschilder mit QR-Codes über verstorbene Kunstschaffende, ihre Tätigkeitsfelder und Wirkungsbereiche.

OVRA Archives, Bern

2007 gegründeter Verein mit dem Zweck, Kunstschaffende und ihre Werke zu fördern, zu vermitteln und zu vernetzen. Er berät umfassend übers Archivieren, bietet eine nichtkommerzielle Vermittlung sowie elektronische Präsentations- und Informationsplattform. Kooperation mit der Softwarefirma zetcom.

Stiftung ERBPROZENT KULTUR, Herisau
2015 von der Genossenschaft Kulturlandsgemeinde Appenzell Ausserrhoden gegründete, gesamtschweizerisch tätige Stiftung mit dem gemeinnützigen Zweck einer generationenübergreifenden Kulturförderung, die von der Zivilbevölkerung getragen wird. Jede Person kann 1% ihres persönlichen, künftigen Nachlasses in Form eines Erbversprechens oder als Schenkung in Form eines Vorlasses für die Kultur stiften. Dieses Erbprozent wird von der Stiftung verwaltet und als Kulturunterstützung der nachkommenden Generation überlassen.

Verein Art Dock Zürich
2012 gegründeter Verein mit dem Ziel, namhafte Persönlichkeiten, Sammler, Schriftsteller, Künstler, Galeristen und weitere Kunstinteressierte zu vereinigen, um Nachlässe von Kunstschaffenden der Stadt und Region Zürich zu bewahren und auszustellen. Er berät zwecks Überführung und Aufnahme von fast vollendeten Lebenswerken.


Galerien und Kunstmarkt

Art Exchanger GmbH, Zürich
Virtueller Marktplatz für Kunst und Begegnungsstätte für Künstler, Galerien und Kunstinteressierte. Über eine Onlineplattform erhalten Kunstschaffende – nach der Prüfung durch ein «Art Komitee» – die Möglichkeit, ihre Werke einem weltweiten Publikum zu zeigen und zu verkaufen. Gegründet 2015 von Fabian Friedli und Roger Bachmann.

Galleria il Tesoro Sagl, Altendorf

Galerie zur Verwaltung und Vermarktung künstlerischer Nachlässe. Sie betreut Erben umfassend bei der Bewahrung und Pflege von Nachlässen sowie der Werkveräusserung, betreibt einen Onlineshop, organisiert regelmässig Verkaufsausstellungen, beliefert Auktionshäuser sowie Museen und führt eine Pop-Up Gallery in Zürich. Eigentum und Verfügungsmacht bleiben bei den Erben. Gegründet 2000 von Ueli Eberhart.

Kunstverkauf.ch GmbH, Sursee
Kauf und Verkauf ohne Kommission von Kunstwerken bereits am Markt etablierter Künstler, Betreuung und Verwaltung von künstlerischen Werken und Künstlernachlässen. Onlineshop, Galerie in Zürich, Büro und Showroom in Sursee. Gegründet 2006 von Brigitte und Guido Marbach.

Verband schweizerischer Auktionatoren von Kunst- und Kulturgut (Auktionatorenverband)
Zur Interessenvertretung der Schweizerischen Kunstauktionshäuser. Mit einem Mitgliederverzeichnis, Adressen und Links zu Auktionshäusern.

Verband Schweizer Galerien (VSG)
1995 gegründeter Verein zur Interessenvertretung des Galeristenberufs und Förderung der Galerientätigkeit. Dem europäischen Dachverband (FEAGA) sowie Welthandelsverband (CINOA) angeschlossen. Mit einem Verzeichnis von Mitgliedergalerien aus allen Regionen der Schweiz, Empfehlungen an Künstler und Sammler sowie Links zu Kunstinstitutionen und Kulturstellen.

Verband Kunstmarkt Schweiz (VKMS)
Dachverband zur Interessenvertretung von professionellen Teilnehmenden am Schweizer Kunst- und Antiquitätenmarkt. Mit aktuellen Themen, Leitlinien, Dossiers und Veranstaltungen rund um den Kunsthandel.


Künstlerberufsverbände und Kunstvereine

Berufsverband der visuell schaffenden Künstlerinnen und Künstler in der Schweiz (visarte.schweiz)
Zur Interessenvertretung auf politischer und gesellschaftlicher Ebene. Die nationale Zentralstelle in Vereinsform genehmigt weitere regionale Gruppierungen. Mit verschiedenen Leitfäden sowie Dienstleistungen für Mitglieder und einem Verzeichnis der Mitglieder sowie Sektionen.

Schweizerische Gesellschaft Bildender Künstlerinnen (SGBK)
Zur Förderung von Künstlerinnen in beruflicher, künstlerischer und sozialer Hinsicht, bestehend aus dem Zentralverband und einzelnen Sektionen in Vereinsform. Mit Mitgliederwebsites und Informationen zur Kulturpolitik.

Schweizer Kunstverein
Dachorganisation für Kunstvermittlung und -förderung. Mit einem Verzeichnis von über 35 lokalen und regionalen Kunstgesellschaften sowie zahlreichen Links zu kulturellen Organisationen im In- und Ausland, Künstlerdatenbanken, zur Kulturpolitik oder künstlerischen und kunsthistorischen Ausbildung.