Werkkonservierung

Lagern & Bewahren

Verweise & Materialien

Lagerung

Siehe Kunstspedition und –lagerung


Konservierung-Restaurierung

European Conferderation of Conservator-Restorers’ Organisations (E.C.C.O.)
Vertritt und fördert die Interessen von professionellen Konservatoren-Restauratoren. Festigt Standards zur konservatorischen Praxis und Verantwortung auf europaweiter Ebene im Sinne der Sicherung des kulturellen Erbes.

International Council of Museums – Committee for Conservation (ICOM-CC)
Informationsaustausch von Experten und Arbeitsgruppen des Internationalen Museumsrates (ICOM) im Bereich der Konservierung und Restaurierung. Mit Neuigkeiten und Materialien zum Download.

Leitfaden zur präventiven Konservierung
Der Leitfaden Präventive Konservierung, hrsg. von ICOM Deutschland e. V. und mit einem Einleger ICOM Schweiz / SKR, 2014, vermittelt Möglichkeiten und einfache Schritte zur nachhaltigen Verbesserung der Erhaltungsbedingungen von Sammlungsobjekten. Kostenlos per Post bestellbar.

Schweizerischer Verband für Konservierung und Restaurierung (SKR)
Vertritt als Berufsverband die Interessen von ihm zugehörigen Konservatoren-Restauratoren und fördert alle Bestrebungen, Kunst- und Kulturgut zu schützen und fachgerecht zu erhalten. Mit einem Mitgliederverzeichnis, durchsuchbar nach Tätigkeitsbereichen und Regionen.

Agathe Jarczyk, Atelier für Videokonservierung, Bern

Unabhängige Dienstleisterin im Bereich der Konservierung-Restaurierung von Video und zeitgenössischer Kunst. Spezialistin für Analyse, Reinigung, Bewahrung und Archivierung diverser analoger und digitaler Videoformate. Betreut und berät Museen, Sammlungen, Archive und Kunstschaffende.

Atelier Jörg Magener, Zürich
Unabhängiges Einzelunternehmen für die Konservierung-Restaurierung hochwertiger Antiquitäten, die sich auf eine ausgedehnte handwerkliche und kunstgeschichtliche Erfahrung stützt. Spezialist für Holzkonservierung und -restaurierung. Leistet auch Metallarbeiten an Beschlägen und Schlössern, berät, nimmt Schätzungen für Holzobjekte und Möbel vor und bietet den An- sowie Verkauf von Antiquitäten an. Gegründet 2015 von Jörg Magener.


Versicherungen

accurART Kunstversicherungsmakler AG, Zürich / Vaduz
Ausschliesslich auf die Kunstversicherung spezialisierter Makler. Führt Versicherungsberatungen durch, vermittelt, verkauft und verwaltet Versicherungsprodukte und erbringt damit zusammenhängende Dienstleistungen. Die Gesellschaft arbeitet für Museen, den Kunsthandel, Firmensammlungen, prüft insbesondere auch für Private aktuelle Kunstversicherungslösungen und zeigt mögliche Potenziale auf. Ergänzend bietet sie Unterstützung beim Leihverkehr.

AXA ART Versicherung AG, Zürich
Weltweit etablierter Spezialist für Kunst- und Lifestyle-Versicherungsschutz. Die Gesellschaft betreibt mit Schwerpunkt in der Schweiz das direkte und indirekte Versicherungsgeschäft in den Versicherungszweigen Transportgüter, Feuer- und Elementarschäden, Sonstige Sachschäden, Allgemeine Haftpflicht. Schützt exklusive Vermögenswerte, Sammlungsgegenstände und Kulturgüter von Privatkunden, Galerien und Institutionen vor finanziellen Risiken durch Verlust- oder Schadenereignisse.

ARTIMA swiss, Kunstversicherung von Mannheimer Versicherung AG, Zürich (Zweigniederlassung)
Kernstück von ARTIMA ist die Allgefahrenversicherung für Kunstwerke, Antiquitäten und Sammlungen. Der umfassende Risikoschutz versichert Kulturgüter nicht nur gegen Gefahren wie Brand, Blitzschlag, Explosion, Leitungswasser, Raub, Sturm, Hagel, Einbruchdiebstahl und Vandalismus nach einem Einbruch, sondern auch gegen Diebstahl und nahezu jede Art von Beschädigung. Individuelle Lösungen für Sammler, Museen, Galeristen, Kunst- und Antiquitätenhändler, bildende Künstler und Restauratoren.

Helvetia Kunstversicherung Artas von Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG, Basel (Hauptsitz)
Allbranchenversicherung mit anerkannter Kompetenz im Kunstversicherungsbereich und eigener Sammlung von Schweizer Gegenwartskunst. Artas offeriert All-Risk-Versicherung von Kunstobjekten gegen Gefahren wie Feuer, Wasser, Diebstahl, Zerstörung, Beschädigung, Vandalismus, Bruch und Verlust für Privat- oder Firmensammlungen, Museen und Ausstellungen, Galerien und Handel oder Stiftungen. Zusätzliche Dienstleistungen in den Bereichen Beratung bei der Bewahrung und Transporten oder Fragen der Inventarpflege.

«Die Kunst der richtigen Versicherung»
Ktipp-Artikel von Judit Kotte und Philipp Lütscher, «Die Kunst der richtigen Versicherung», in: K-Geld 1/2004 vom 4. Februar 2004.