Dienstleistungen

Untersuchungen und Echtheitsabklärungen

Kunsttechnologische Untersuchungen werden nicht nur im Zusammenhang mit Restaurierungen, Zustandsprotokollierungen und Schadensbegutachtungen durchgeführt, sondern auch aus rein wissenschaftlichem Interesse, oder weil die zeitliche Einordnung oder Autorschaft des Kunstwerks geklärt werden soll.

In der Regel werden der technische Aufbau, die materielle Beschaffenheit sowie die altersbedingten Veränderungen des Kunstwerks untersucht. Dabei ist die Unterscheidung zwischen originaler Substanz und späteren Ergänzungen (wie Retuschen oder auch späteren «Signaturen») besonders wichtig. Je nach Fragestellung werden auch Hinweise auf die zeitliche und räumliche Herkunft des Kunstwerks gesammelt und ausgewertet. Die kunsttechnologische Untersuchung von Werken, die Schweizer Kunstschaffenden zugeschrieben werden, geschieht in enger Zusammenarbeit mit der Fachstelle Expertisen und Schätzungen.
Fallbeispiel: Echtheitsabklärung an einem Gemälde
Fallbeispiel: Multispektraluntersuchung eines Gemäldes
Je nach Bedarf kommen dabei sämtliche Geräte und Verfahren zum Einsatz, die auch für Restaurierungen und naturwissenschaftliche Analysen zur Verfügung stehen.

Damit wir Ihnen eine passende Untersuchungsstrategie anbieten können, bitten wir Sie, uns die Fragestellung im Vorfeld im persönlichen Gespräch zu erläutern.

Kontakt

Markus Küffner, dipl. Rest
T +41 44 388 51 71; restaurierung@sik-isea.ch