Publikationen in Vorbereitung

Léopold Robert. Correspondance d'artiste

Leitung
Paul-André Jaccard (bis 31.5.2013), Sarah Burkhalter (ab 1.8.2013), Pascal Griener (Université de Neuchâtel)
AutorInnen
Pascal Griener, Laurent Langer
Partnerin
Université de Neuchâtel, Institut d’histoire de l’art et de muséologie

Projektbeschrieb

Léopold Robert (1794–1835), Schüler von Jacques-Louis David, installierte sich zuerst in Rom, dann in Venedig. Aus der umfangreichen Korrespondenz mit seinen Sammlern, der Familie und den Freunden wurden die Briefe ausgewählt, die er mit dem Maler Maximilien de Meuron austauschte.

Das Buch umfasst einen einführenden Aufsatz über die Rolle von Künstlerbriefen zur Zeit der Romantik sowie eine historischkritische und annotierte Ausgabe der Briefe.

Louis-Léopold Robert (1794–1835), L’ arrivée des moissonneurs dans les marais Pontins, 1830, Öl auf Leinwand, 141,7 x 212 cm, Musée du Louvre, Paris

Das Projekt wird finanziell unterstützt von:

Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften (SAGW), Bern