Publikationen in Vorbereitung

Félix Vallotton illustrateur. Catalogue raisonné online und gedruckte Monografie

Leitung
Sarah Burkhalter, Katia Poletti (Fondation Félix Vallotton)
Partner
Fondation Félix Vallotton, Lausanne
AutorInnen
Katia Poletti (Fondation Félix Vallotton / SNF), Nadine Franci Binder (SNF)
Laufzeit
2015–2019
Reihe
«Œuvrekataloge Schweizer Künstler und Künstlerinnen», Band 30

Projektbeschrieb

Das vom SNF unterstützte Forschungsprojekt hat zum Ziel, sämtliche Illustrationen von Félix Vallotton, wie sie in den Jahren 1890–1900 in Periodika und Büchern erschienen sind, zu erfassen, zu dokumentieren und zu publizieren. Da es sich dabei um mehr als 1‘000 Werke aus ungefähr 30 Zeitschriften und ebenso vielen Publikationen handelt, wird das Gesamtverzeichnis dieser Illustrationen online und frei zugänglich auf der Homepage von SIK-ISEA veröffentlicht.
Das Projekt gliedert sich in zwei Phasen: In den ersten drei Jahren (2015–2018) liegt der Fokus auf der Recherche, der Inventarisierung und der wissenschaftlichen Aufarbeitung der Illustrationen. Die zweite Phase ist der Online-Publikation der Forschungen und der Erarbeitung einer wissenschaftlich-kritischen Monografie gewidmet, die eine Auswahl von ungefähr 300 Illustrationen umfassen soll. Der von der Fondation Félix Vallotton und dem Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaft (SIK-ISEA) gemeinsam herausgegebene Sammelband erscheint anlässlich einer Ausstellung im Musée cantonal des beaux-arts Lausanne, die den Abschluss des international bedeutenden Forschungs- und Publikationsprojektes würdigt.

Julius Meier-Graefe, Félix Vallotton. Biographie, 1898, Frontispiz von Félix Vallotton illustriert, Fondation Félix Vallotton, Lausanne, Photo: Fondation Félix Vallotton, Lausanne

Le Rire, 1. Dezember 1894, durch Bleus d’aujourdhui illustrierter Umschlag, Zeichnung von Félix Vallotton, Fondation Félix Vallotton, Lausanne, Foto: Fondation Félix Vallotton, Lausanne

Otto Julius Bierbaum, Der Bunte Vogel von 1897, 1896, von Félix Vallotton illustrierter Einband, Fondation Félix Vallotton, Lausanne, Foto: Fondation Félix Vallotton, Lausanne

Félix Vallotton, Les affiches lumineuses, Zeichnung, erschienen in Uzanne, Octave, éd., Badauderies parisiennes. Les rassemblements. Physiologies de la rue, Paris, Henry Floury pour Les Bibliophiles indépendants, 1896, Fondation Félix Vallotton, Lausanne, Foto: Fondation Félix Vallotton, Lausanne

Le Cri de Paris, 23. Januar 1898, von L’Age du papier illustrierter Umschlag, Zeichnung von Félix Vallotton, Fondation Félix Vallotton, Lausanne, Foto: Fondation Félix Vallotton, Lausanne

Félix Vallotton, Paul Verlaine, Zeichnung, erschienen in La Revue blanche am 1. Februar 1896, Fondation Félix Vallotton, Lausanne, Foto: Fondation Félix Vallotton, Lausanne

Das Projekt wird finanziell unterstützt von:

  • Ernst Göhner Stiftung, Zug
  • Etat de Vaud, Lausanne
  • Fondation de Famille Sandoz, Pully
  • Fondation Leenaards, Lausanne
  • Goethe-Stiftung für Kunst und Wissenschaft, Zürich
  • Loterie Romande, Lausanne
  • Schweizerischer Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung, Bern
  • The Barrett Collection, in Memory of Nona Barrett, Dallas, Texas
  • einer Stiftung, die anonym bleiben möchte