Bibliothek

Bibliothek zur Schweizer Kunst und Kunstgeschichte

Die öffentlich zugängliche Bibliothek von SIK-ISEA ist eine Präsenzbibliothek mit Schwerpunkt Schweizer Kunst und Kunstgeschichte und umfasst rund 121’300 Bände.

Der gesamte Bestand der Bibliothek von SIK-ISEA ist über den NEBIS- Verbundkatalog online recherchierbar.
Zu den Hauptbeständen gehören in- und ausländische Ausstellungs-, Sammlungs- und Werkkataloge, internationale Publikationen zu Kunsttheorie und Kunsttechnologie sowie kunstwissenschaftliche Zeitschriften und Auktionskataloge. Die rund 15’600 Bände zählende «Bibliothek Prof. Eduard Hüttinger / Schenkung Annette Bühler» erweitert seit 1999 den Bestand im Bereich der europäischen Kunstgeschichte.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag, 13.30 bis 17.30 Uhr (keine Ausleihe)

Infrastruktur

2 PCs für Recherchen
WLAN für Internetzugang mit Laptop
2 (Farb-) Kopiergeräte mit Scanfunktion
1 TV-Gerät zur Sichtung von Videos (VHS-Kassetten und DVD)
Arbeitsplätze, Leseecke

Benutzungsordnung

Kontakt und Anfahrt

 

Hindernisfreier Zugang

Um barrierefrei in die Bibliothek von SIK-ISEA zu gelangen, bitten wir Sie, den Eingang an der Feldeggstrasse 84 zu benützen. Bitte läuten Sie oder kontaktieren uns telefonisch (+41 44 388 51 60). Die gesamte Bibliothek ist rollstuhlgängig. Eine rollstuhlgängige Toilette ist vorhanden. 

Kontakt

Regula Fischer, Diplombibliothekarin, Leiterin Bibliothek
Mario Lüscher, Kunsthistoriker, lic. phil., Fachreferent

Zollikerstrasse 32
Postfach 1124
CH-8032 Zürich
T +41 44 388 51 60
F +41 44 381 52 50
bibliothek@sik-isea.ch
Lageplan

Die Bibliothek von SIK-ISEA ist Partnerbibliothek von SwissInfoDesk, der virtuellen Auskunft über die Schweiz.