Manifestazioni

[in tedesco]
Internationales Kolloquium

Expertise. Das Kunsturteil zwischen Geschichte, Technologie, Recht und Markt

Wann: Donnerstag/Freitag, 16./17. Mai 2013
Wo: SIK-ISEA, Zollikerstrasse 32 (Nähe Kreuzplatz), CH-8032 Zürich

Veranstalter:

Schweizerisches Institut für Kunstwissenschaft (SIK-ISEA)
Kunsthistorisches Institut, Universität Zürich
Zentrum für Kulturrecht (ZKR), Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK)

Die kennerschaftliche Begutachtung von Kunstwerken mit dem Ziel ihrer Authentifizierung ist eines der Kerngeschäfte der kunstwissenschaftlichen Praxis und deshalb von hoher kunsthistorischer und ökonomischer Relevanz. Dies tritt immer dann besonders augenfällig in Erscheinung, wenn Fehlurteile zu Störungen im Getriebe des Kunstmarkts führen und die Frage nach den richtigen Methoden der Wahrheitsfindung über die Medien an die Öffentlichkeit getragen wird. Der oftmals darauffolgende Ruf nach naturwissenschaftlichen Verfahren verstellt den Blick dafür, dass Prozesse der Authentifizierung in komplexen epistemischen Strukturen angelegt sind, in denen das vergleichende Sehen, kunsthistorische Kontextualisierung, Archiv- und Provenienzforschung sowie optische und chemische Analysemethoden ineinander greifen.

Programm Webversion
Programm Printversion
Abstracts 16.05.13
Abstracts 17.05.13
Anmeldung

Medienmitteilung