Veranstaltungen

Dritter Schweizerischer Kongress für Kunstgeschichte

Wann: 23.–25. Juni 2016, 9.00 Uhr
Wo: Universität Basel, Kollegienhaus, Petersplatz 1, 4051, Basel
Anmelden: http://vkks.ch/Tagungen/


Über einhundert Referentinnen und Referenten aus dem In- und Ausland werden am Dritten Schweizerischen Kongress für Kunstgeschichte Einblicke in ihre aktuellen Forschungen auf dem Gebiet der Kunstwissenschaft gewähren. Ausgerichtet wird die Tagung von der Vereinigung der Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker in der Schweiz (VKKS) in Zusammenarbeit mit dem Kunsthistorischen Seminar der Universität Basel. SIK-ISEA wird in Basel gleich mehrfach präsent sein: Sarah Burkhalter wird die Sektion IV «In vivo. Pratiques et présentations de la performance en Suisse» leiten und Katharina Ammann ist gemeinsam mit Hanna Hölling für die Sektion X «Objekte erklären: Kulturen des Kuratierens und des Konservierens» verantwortlich. Roger Fayet, Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Kongresses, wird unter der Leitung von Andreas Beyer und gemeinsam mit Jacqueline Burckhardt, Josef Helfenstein und Niklas Maak am Roundtable «Museion. Von der Zukunft des Museums» teilnehmen.

Programm