Veranstaltungen

Villa Bleuler Gespräche: Eine Kooperation von SIK-ISEA und Kunstbulletin

Programm Frühling 2016

Programm Herbst 2016

Die Villa Bleuler Gespräche nehmen ein breites Spektrum des zeitgenössischen Schweizer Kunstschaffens in den Blick. Fachleute befragen Schweizer Künstlerinnen und Künstler zu ihrer Vorgehens- und Denkweise. Anhand konkreter Werkbeispiele werden die wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen der Kunstgeschichte der Gegenwart thematisiert. Ausgangspunkt für diese neue Veranstaltungsreihe ist die Grundlagenarbeit des SIKART Lexikons und des Schweizerischen Kunstarchivs sowie des Kunstbulletins. Die Veranstaltungsreihe wird von SIK-ISEA (Katharina Ammann) und dem Kunstbulletin (Claudia Jolles) organisiert.


Eugénie Rebetez und Pipilotti Rist

Eugénie Rebetez und Pipilotti Rist werden zu Zusammenhängen und Unterschieden von Videokunst und Performance befragt von Daniel Baumann (Kunsthalle Zürich) und Katharina Ammann (SIK-ISEA), Begrüssung Roger Fayet (SIK-ISEA).

Wann: 8. März 2016, 18.00–19.30 Uhr, anschliessend Aperitif
Wo: SIK-ISEA, Zollikerstrasse 32 (Nähe Kreuzplatz), CH-8032 Zürich

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Die Platzzahl ist beschränkt. Programm


Christian Ratti und Katharina Anna Wieser

Christian Ratti und Katharina Anna Wieser werden zu formgebenden und formsprengenden Installationen befragt von Pablo Müller (Hochschule Luzern / Autor Kunstbulletin) und Katharina Dunst (SIK-ISEA), Begrüssung Katharina Ammann (SIK-ISEA).

Wann: 5. April 2016, 18.00–19.30 Uhr, anschliessend Aperitif
Wo: SIK-ISEA, Zollikerstrasse 32 (Nähe Kreuzplatz), CH-8032 Zürich

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Die Platzzahl ist beschränkt.
Programm


Patrick Hari und Sandra Senn

Patrick Hari und Sandra Senn werden zum Wirklichkeitsbezug von Kunst befragt von Daniel Morgenthaler (Helmhaus Zürich / Autor Kunstbulletin) und Monika Schäfer (SIK-ISEA), Begrüssung Claudia Jolles (Kunstbulletin).

Wann: 10. Mai 2016, 18.00–19.30 Uhr, anschliessend Aperitif
Wo: SIK-ISEA, Zollikerstrasse 32 (Nähe Kreuzplatz), CH-8032 Zürich

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Die Platzzahl ist beschränkt.
Programm 


Gabriela Gerber / Lukas Bardill und Roman Signer

Gabriela Gerber / Lukas Bardill und Roman Signer werden zu bewegten Bildern und zeitlichen Skulpturen befragt von Katharina Ammann (SIK-ISEA) und Katrin Weilenmann (Aargauer Kunsthaus Aarau).

Wann: 18. Oktober 2016, 18.00–19.30 Uhr, anschliessend Aperitif
Wo: SIK-ISEA, Zollikerstrasse 32 (Nähe Kreuzplatz), CH-8032 Zürich

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Die Platzzahl ist beschränkt.
Programm



Vanessa Billy und Georg Keller

Vanessa Billy und Georg Keller werden zu ökonomischen Prozessen und materiellen Erfahrungen befragt von Deborah Keller (Häusler Contemporary / freie Autorin und Kuratorin) und Brita Polzer (Kunstbulletin).

Wann: 8. November 2016, 18.00–19.30 Uhr, anschliessend Aperitif
Wo: SIK-ISEA, Zollikerstrasse 32 (Nähe Kreuzplatz), CH-8032 Zürich

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Die Platzzahl ist beschränkt.
Programm