Dienstleistungen

Schweizerische Beratungsstelle für Künstlernachlässe

Die Schweizerische Beratungsstelle für Künstlernachlässe beim Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaft (SIK-ISEA) mit Sitz in Zürich, Lausanne und Lugano bietet kostenlose Beratungen, regionale Workshops und Informationen zum Umgang mit Nachlässen von Künstlerinnen und Künstlern.
Mit dem Ziel, möglichst breit und grundlegend über das Thema zu informieren, hat SIK-ISEA einen praxisorientierten Ratgeber in gedruckter Form erarbeitet. Parallel dazu wird diese Website mit thematisch geordneten Verweisen und Materialien fortlaufend entwickelt und aktualisiert.
SIK-ISEA will dabei ausdrücklich nicht als Bewertungsinstanz agieren, sondern aufklärend und beratend tätig sein.

Publikation

Vom Umgang mit Künstlernachlässen – Ein Ratgeber

Herausgegeben vom Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaft (SIK-ISEA), Zürich und Lausanne, 2020 (2017)
Illustrationen von Andrea Brunner; Gestaltung und Druck durch Linkgroup AG
Details und Bestellung

 

Kontakte bei SIK-ISEA

Zürich
Rahel Beyerle, Mitarbeiterin Beratungsstelle für Künstlernachlässe (rahel.beyerle@sik-isea.ch; +41 44 388 51 85)
Simonetta Noseda, Leiterin Inventarisation und Fotoarchiv (simonetta.noseda@sik-isea.ch; +41 44 388 51 30)
Matthias Oberli, Projektleiter (matthias.oberli@sik-isea.ch; +41 44 388 51 86)

Lausanne
Caroline Anderes, Mitarbeiterin Beratungsstelle für Künstlernachlässe (caroline.anderes@sik-isea.ch; +41 21 692 30 98)

Lugano
Patricia Cavadini, Mitarbeiterin Beratungsstelle für Künstlernachlässe (patricia.cavadini@sik-isea.ch; +41 91 921 01 83)

 

Unterstützung

Der Aufbau der Schweizerischen Beratungsstelle für Künstlernachlässe bei SIK-ISEA geht auf eine Initiative des Arbeitskreises Kultur von SwissFoundations zurück und wird finanziell unterstützt von: