Nachlassarchiv

Virtuelle Vitrine

Die «Virtuellen Vitrinen» geben einen Einblick in die umfangreiche Sammlung schriftlicher Künstlernachlässe des Schweizerischen Kunstarchivs. Ausgewählte Fotos, Briefe und Tagebucheinträge vermitteln einen Eindruck der bei SIK-ISEA konservierten Dokumente.

Filter Alle Neu A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nachlass Fritz Pauli

Nachlass Fritz Pauli

Ende der 1980er Jahre erhält SIK-ISEA den schriftlichen Nachlass des Malers und Zeichners Fritz Pauli (1891–1968). Von besonderer Bedeutung ist die rege Korrespondenz Paulis mit Familienangehörigen, Freunden, Sammlern und Auftraggebern.

Nachlass Petra Petitpierre

Nachlass Petra Petitpierre

Die Malerin Petra Petitpierre (1905–1959) besucht Ende der 1920er Jahre den Unterricht im Bauhaus Dessau und belegt vor allem Kurse bei Paul Klee. Die SIK-ISEA geschenkten Vorlesungsmitschriften der Künstlerin sind ein bedeutendes Dokument von Klees «Künstlerische Gestaltungs- und Farbenlehre».

Nachlass Secondo Püschel

Nachlass Secondo Püschel

Der Dokumenten-Nachlass des Zürcher Maler Secondo Püschel (1931–1997) wird SIK-ISEA Anfang der 2010er Jahre geschenkt. Überliefert sind Briefe und Fotos aus dem privaten Umfeld, geschäftliche Korrespondenzen mit Galerien und Kunsthistorikern, Einladungskarten, Zeitungsartikel und Werkverzeichnisse.