Nachlassarchiv

Virtuelle Vitrine

Die «Virtuellen Vitrinen» geben einen Einblick in die umfangreiche Sammlung schriftlicher Künstlernachlässe des Schweizerischen Kunstarchivs. Ausgewählte Fotos, Briefe und Tagebucheinträge vermitteln einen Eindruck der bei SIK-ISEA konservierten Dokumente.

Filter Alle Neu A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Nachlass Hugo Schuhmacher

Nachlass Hugo Schuhmacher

Im Jahr 2015 gelangt der schriftliche Nachlass von Hugo Schuhmacher (1939–2002) als Schenkung in das Schweizerische Kunstarchiv von SIK-ISEA. Darin enthalten ist die Korrespondenz des Zürcher Künstlers zwischen 1963 und 2000, Einladungskarten, Visitenkarten, Postkarten sowie einzelne Fotografien.

Nachlass Giovanni Segantini

Nachlass Giovanni Segantini

Ende der 1890er-Jahre arbeitet der Maler Giovanni Segantini (1858–1899) an einem Konzept für ein monumentales Engadin-Panorama. Das Projekt entsteht in Hinblick auf die Weltausstellung in Paris, wird jedoch nicht realisiert. Die Dokumente dieses Projekts werden SIK-ISEA Mitte der 1950er Jahre übergeben.

Nachlass Hugo Siegwart

Nachlass Hugo Siegwart

Der Teilnachlass des Luzerner Bildhauers Hugo Siegwart (1865–1938) umfasst neben Ausstellungsdokumenten vor allem Korrespondenz mit seiner Familie und mit befreundeten Künstlern wie Ferdinand Hodler, Cuno Amiet und Giovanni Giacometti. Die Schenkung aus Familienbesitz an SIK-ISEA erfolgt Mitte der 1960er Jahre.

Nachlass Galerie Silvia Steiner

Nachlass Galerie Silvia Steiner

1967 eröffnet Silvia Steiner (1933–2012) in Biel eine Galerie und führt sie 45 Jahre lang. Fast 300 Ausstellungen entstehen in dieser Zeit, und jede wird ausführlich mit Fotografien, Werklisten, Begleittexten und Zeitungsartikeln dokumentiert. Die Dokumentation gelangt als Schenkung aus dem Nachlass an SIK-ISEA.

Nachlass Carlotta Stocker

Nachlass Carlotta Stocker

Anfang der 2000er-Jahre gelangt der schriftliche Nachlass der Zürcher Künstlerin Carlotta Stocker (1921–1972) als Schenkung zu SIK-ISEA. Das Konvolut umfasst unter anderem Fotografien, private und geschäftliche Briefe, Verträge, Kataloge, Presseartikel sowie Werkdokumentationen. 

Nachlass Ernst Stückelberg

Nachlass Ernst Stückelberg

Der schriftliche Teilnachlass des Basler Malers Ernst Stückelberg (1831–1903) wird SIK-ISEA in den 1950er und 1980er Jahren übergeben. Der Fonds besteht hauptsächlich aus Briefen und (hand-)schriftlichen Belegen zu Werk und Biographie. Überliefert sind ausserdem Werkfotografien, Einladungskarten und Pressedossiers.